Dribbelbande
JSG Hollnich
Home
Unsere Ziele
Teamvorstellung
Tabellen & Aktuelles
Training
Mentales Training
Höhepunkte
Ernährung
Partnerschaften
Eltern FAQ
TREFF Punkt
Gästebuch
Downloads & Specials
Links
Archiv
Kontakt
Sitemap
Impressum
 
D-Jugend
F-Jugend
 
 
Mädchenmannschaft
 

B-Juniorinnen 2008 / 2009

B-Juniorinnen

B-Juniorinnen 2009

Juniorinnen 2006

 

B-Juniorinnen

Das Team während des Trainingscamps 2006

C-Jugend

 

 

Unser C-Junioren Team Jahrgang 1994/95

Saison 2008 / 2009

 
 
Spieler:
   
obere Reihe von links: Tobias, Alex, Malte, Jonas P., Christoph, Milan, Dennis G..
  mittlere Reihe von links: Rudi, Marcel, Sebastian L., Sebastian G., Martin, Fabian, Benedikt, Felix
  untere Reihe von links: Jonas Peu., Henrik, Daniel, Philipp, Nico, Dirk, Dorian, Janneck
  auf dem Bild fehlen: René, Jan, Niklas, Dennis A., und Domenic
Trainer:
  mittlere Reihe von links: Uli Feldheiser, Fank Jago und Marco Metzner
D-Jugend

 

... lade Tabelle der D-Junioren ...

 

... lade Tabelle der D-9-Junioren ...

 

 

Team 98

Team in Emmelshausen

E-Jugend

... lade Tabelle der E-Junioren I ...

... lade Tabelle der E-Junioren II ...

Spielplan Rückrunde unserer E-Junioren Saison 2009/2010
in der Leistungsklasse Süd, der Kreisklasse A und E
Datum
Heim
Gast
Spielstätte
Beginn/Ergebnis
Treffen/Spielbericht

Fr.

19.03.10

JSG Hollnich I

JSG Damscheid I

Hollnich

Rasenplatz

2. Spieltag

4 : 2

Spielbericht

Fr.

19.03.10

JSG Hollnich II

JSG Bell

Kastellaun

Hartplatz

2. Spieltag

3 : 5

Spielbericht

Fr.

19.03.09

JSG Hollnich III

JSG Buchholz III

Hollnich

Rasenplatz

2. Spieltag

2 : 5

Spielbericht

Di.
13.04.10
JSG Rheinböllen I
JSG Hollnich I
Rheinböllen
Kunstrasenplatz
3. Spieltag
Anstoß 18:15
Spielbericht
Di.
13.04.10
JSG Hollnich III
SG Ehrbachtal
Hollnich
Rasenplatz
3. Spieltag
Anstoß 18:15
Spielbericht
Fr.
16.04.10
JSG Lutzerath
JSG Hollnich II
Lutzerath
Rasenplatz
3. Spieltag
Anstoß 18:15
Spielbericht
Fr.
16.04.10
JSG Hollnich I
JSG Niedersohren
Hollnich
Rasenplatz
4. Spieltag
Anstoß 18:15
Spielbericht
Fr.
16.04.10
JSG Morshausen
JSG Hollnich III
Gondershausen
Hartplatz
4. Spieltag
Anstoß 18:15
Spielbericht
           


In der Rückrunde haben wir uns dafür entschieden, mit Team I als Jahrgangsteam 99 leistungsorientiert in der Leistungsklasse und mit Team II als Jahrgangsteam 2000 in der Kreisklasse A zu spielen. Damit jeder Spieler und jede Spielerin die Gelegenheit hat, möglichst viel Spielzeit zu haben und eigene Spielerfahrungen zu sammeln, haben wir auch noch ein Team III gemeldet.
Dieses Team wird auch immer mit Spielern und Spielerinnen aus Team I und Team II ergänzt, sofern dies die Richtlinien des Spielbetriebs zulassen.


JSG Hollnich I vs JSG Damscheid I  4 : 2 (1 : 0)
am 19. März 2010

Mit der JSG Damscheid hatten wir gleich in unserem ersten Spiel nach der langen Winter- und Hallenrunde, den erwartet schweren Gegner zu Gast. Schon im Pokalviertelfinale erwies sich das Team von Thomas Schulzki sehr zweikampfstark und willensstark. Die Jungs vom Rhein wollten in ihrem ersten Saisonspiel in der Leistungsklasse zeigen, dass sie ganz oben mitspielen wollen und können.

Aufgrund der immer noch sehr schlechten Platzverhältnisse war ein gutes Kombinationsspiel von beiden Teams nicht wirklich möglich. Viele Bälle versprangen den Kindern und so wurde das Match ein immer offenes Kick & Rush Spiel. Viele Torszenen auf beiden Seiten. Erst nach 12 Minuten war es Linus Peuter, der über die rechte Seite ein Dribbling erfolgreich in ein Tor verwandelte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.

Nach der Pause schienen die Jungs der Dribbelbande etwas müde und die erfolgreiche Hallenrunde mit dem Rheinland-Finale in Mayen schien noch in den Knochen zu stecken. Die Situation nutzten die Jungs aus Damscheid und erzielten gleich 5 Minuten nach Wiederanpfiff zwei schnelle Tore. Aber es blieb ja noch genügend Zeit um selbst wieder aktiver zu werden. Mit einem "Freitagsschuß", der für den gegnerischen Torwart schwer zu halten war, erzielte Luca Kötz das 2:2, womit wieder neue Kraft in die Beine der Spieler zurückkam. Jetzt wollten die Jungs auch den Sieg und legten jeder noch eine Schippe drauf. 5 Minuten vor dem Ende gelang dann wiederum Linus Peuter durch einen weiteren Weitschuß das glückliche 3:2. Damscheid war immer wieder nah dran, selbst den Ausgleich oder das Siegtor zu schießen. Kurz vor Schluß hatten die Jungs aus Damscheid dann von 4m noch die Möglichkeit ins leere Tor zu treffen. Der Ball wurde aber mit Wucht gegen die Latte gesetzt und aus diesem Lattentreffer gelang unserem Team noch ein Abschlußkonter, der mit dem glücklichen 4:2 beendet wurde.

Fazit: Heute hat wirklich nicht der bessere gewonnen sondern der glücklichere. Wir glauben aber, dass beide Teams in dieser Klasse vorne mitspielen können und sicher noch dem ein oder anderen Gegner ein Bein stellen können.

Anfang

 

Saison 2008/2009

Spielplan Rückrunde unserer E-Junioren Saison 2008/2009
in der Leistungsklasse A und der Kreisklasse B
Datum
Heim
Gast
Spielstätte
Beginn/Ergebnis
Treffen/Spielbericht

Fr.

13.03.09

JSG Hollnich I

JSG Kaifenheim

Hollnich

Rasenplatz

1. Spieltag

5 : 2

Spielbericht

Fr.

20.03.09

JSG Horn

JSG Hollnich II

Horn

Hartplatz

1. Spieltag

5 : 1

Spielbericht

Fr.

20.03.09

JSG Morshausen

JSG Hollnich I

Morshausen

Rasenplatz

2. Spieltag

1 : 7

Spielbericht

Fr.

27.03.09

JSG Hollnich II

TSV Emmelshsn.

Gödenroth
Rasenplatz

2. Spieltag

17:00 Uhr

16:30 Uhr
in Gödenroth

Fr.

27.03.09

JSG Hollnich I

JSG Treis-Karden

Gödenroth

Rasenplatz

3. Spieltag

18:00 Uhr

17:30 Uhr
in Gödenroth

Fr.

17.04.09

JSG Laudert

JSG Hollnich II

Laudert
Rasenplatz

3. Spieltag

18:15 Uhr

17:45 Uhr
in Laudert

Fr.

17.04.09

JSG Dommershausen

JSG Hollnich I

Dommershausen
Rasenplatz

4. Spieltag

18:15 Uhr

Fr.

24.04.09

JSG Hollnich II

JSG Oppenhsn. II

Hollnich
Rasenplatz

4. Spieltag

18:15 Uhr

17:45 Uhr
in Hollnich

Fr.

24.04.09

JSG Hollnich I

JSG Bell

Hollnich
Rasenplatz

5. Spieltag

18:15 Uhr

 17:45 Uhr
in Hollnich

Mi.

29.04.09

JSG Boppard III

JSG Hollnich II

Boppard
Rasenplatz

5. Spieltag

18:15 Uhr

17:45 Uhr
in Boppard

Di.

28.04.09

JSG Lutzerath

JSG Hollnich I

Lutzerath

Rasenplatz

6. Spieltag

18:15 Uhr

17:45 Uhr
in Lutzerath

Fr.
08.05.09
JSG Hollnich II
FC Karbach
Hollnich
Rasenplatz
6. Spieltag
18:15 Uhr
Fr.
08.05.09
JSG Hollnich I
JSG Mastershsn. I
Hollnich
Rasenplatz
7. Spieltag
18:15 Uhr

Fr.

15.05.09

JSG Damscheid
JSG Hollnich II

Damscheid
Rasenplatz

7. Spieltag

18:00 Uhr

Fr.

15.05.09

JSG Landkern I
JSG Hollnich I
Landkern
Rasenplatz

8. Spieltag

18:15 Uhr

Di.

19.05.09

JSG Hollnich I
JSG Buch I

Hollnich
Rasenplatz

9. Spieltag

18:15 Uhr

JSG Hollnich I vs JSG Kaifenheim I  5 : 2 (2 : 1)
am 13. März 2009

Die Mehrheit der Spieler und die Trainer haben sich dafür entschieden, die Rückrunde mit gemischten Teams zu spielen. Team I spielt leistungsorientiert in der Leistungsklasse und Team II wird der Breitensportorientierung mehr Raum gegeben. Damit hat jeder Spieler die Gelegenheit möglichst viel Spielzeit zu haben und eigene Spielerfahrungen zu sammeln.

Aufgrund dieser Entscheidung stehen dem Team I natürlich immer 9 oder 10 Spieler zur Verfügung, die alle in etwa das gleiche Niveau spielen können. Gleich im ersten Rückrundenspiel in der Leistungsklasse konnten wir also testen, wo das gemeinsame Team aus Spielern der Jahrgänge 98 und 99 steht. Das Team aus Kaifenheim galt als spielerisch sehr stark und konnte ebenfalls bereits in der Vorrunde beweisen, dass sie mit zu den Favoriten der Leistungsklasse zählen.

Da das Waldsportgelände in Hollnich noch nicht bespielbar ist, sind wir an diesem, immer noch sehr kalten Freitag Nachmittag nach Gödenroth ausgewischen. Da der Platz witterungsbedingt kein technisch hochklassiges Spiel erwarten lies, wurden die Angriffe erwartungsgemäß schnell in die Spitzen gespielt, wodurch viele Torraumszenen auf beiden Seiten entstanden. Schon nach 4 Minuten nutzte ein hellwacher und aufmerksamer Kaifenheimer Stürmer eine Unachtsamkeit in der Abwehr zum 0:1 für Kaifenheim. Nur 5 Minuten später flitzte Kilian Horn in einen schönen Querpass von Yannik Vogt und kickte den Ball ins leere Tor zum 1:1 Ausgleich. Wieder nur 5 Minuten später erlief sich Maxi Erbarth einen tollen Pass in den Raum von Andy Link und erzielte mit einem schönen Flachschuß das 2:1. So gingen die beiden toll kämpfenden Teams dann auch in die Pause.

Gleich nach der Pause spielte sich Andy Link schön frei und legte Jannik Schneider toll auf, der auf 3:1 erhöhte. Das 4:1 erzielte mit dem Tor des Tages Linus Peuter mit einem schönen Seitfallzieher bevor das erstklassig mitkickende Team aus Kaifenheim nochmal auf 4:2 verkürzte. Yannik Vogt setzte mit einem überlegten Innenseitstoß den Schlußpunkt mit dem 5:2. Die letzten 5 Minuten wurde es dann auch schon sehr dunkel und ohne Flutlicht wurde diese Zeit genutzt um etwas "Dunkelmann" zu spielen. Nach der Partie wurde demnach auch dann kein 9-Meter-Schießen mehr gemacht.

Fazit: Ein tolles Spiel mit vielen Torraumszenen und zwei tollen Mannschaftsleistungen. Weiter so! Besonders hervorzuheben war heute die Leistung von Maxi Erbarth, der nicht nur wegen seiner Schnelligkeit, sondern auch wegen seiner Zweikampfstärke und seinem Laufpensum an diesem Tag, den Unterschied ausgemacht hat.

 

Die Ergebnisse der Hallenkreismeisterschaft 2008/2009

Finalrunde der Hallenkreismeisterschaft am Sonntag, 08.02.2009 in Kaisersesch
Herzlichen Glückwunsch unseren beiden E-Juniorenteams zum Erreichen der Finalrunde
und Platz 4 und 5 von insgesamt 74 teilnehmenden Teams

Spielpaarung

Ergebnis

Hollnich I

 -

Hollnich II

1

:

0

Gemünden I

 -

Büchel

0

:

2

Dommershausen II

 -

Hollnich I

2

:

1

Hollnich II

 -

Gemünden I

1

:

1

Büchel

 -

Dommershausen II

0

:

1

Hollnich I

 -

Gemünden I

0

:

1

Hollnich II

 -

Büchel

1

:

1

Dommershausen II

 -

Gemünden I

2

:

0

Hollnich I

 -

Büchel

1

:

0

Hollnich II

 -

Dommershausen II

2

:

0

 

Tabelle Gruppe B

Pl.

Mannschaften

Punkte

Tore

1

Dommershausen II

9

5 : 3

2

Hollnich I

6

3 : 3

3

Hollnich II

5

4 : 3

4

Büchel

4

3 : 3

5

Gemünden I

4

2 : 5

HKM 99er

Halbfinale

Spielpaarung

Ergebnis

Bem.

Auderath

 -

Hollnich I

3

:

1

Dommershausen

 -

Niedersohren I

2

:

0

n. 7m-Sch.

Spiel um Platz 3

Spielpaarung

Ergebnis

Bem.

Hollnich I

 -

Niedersohren I

2

:

3

n. 7m-Sch.

Endspiel

Spielpaarung

Ergebnis

Bem.

Auderath

 -

Dommershausen

2

:

1

n. 7m-Sch.

HKM 98er

Herzlichen Glückwunsch zur Vizekreismeisterschaft der E-Juniorinnen
in der HKM Finalrunde in Lutzerath

Tabelle

Pl.

Mannschaften

Punkte

Tore

1

JSG Mörsdorf

9

33 : 0

2

JSG Holzbach

6

15 : 4

3

JSG Brohl II

1

1 : 22

4

JSG Leienkaul II

1

1 : 24

HKM 99er EM

Hallo Mädels und Freunde des Mädchenfußballs,

Ein kurzer Nachbericht vom Endrundenturnier unserer E-Juniorinnen von Thomas Olbermann: Das Turnier begann für uns mit einigen Hindernissen. So war am Samstag schon abzusehen das wir auf unsere wichtige Spielerin und Kämpferin Jana Haubrich verzichten mussten. Aber 39 Grad Betriebstemperatur ließen einen verantwortbaren Einsatz leider nicht zu.

Dann mussten wir bei Turnierbeginn erfahren das eine Spielerin nur bei einem Turnier oder Spiel am Tag eingesetzt werden darf. (das war uns Betreuern bis dato auch nicht bekannt, wir lernen halt auch ständig dazu). Anne Kochhan hatte leider morgens schon ein F-Jugendturnier gespielt und stand für uns somit nicht mehr zur Verfügung.

Sehr Schade! Sehada wäre auch noch ausgefallen, hätten wir nicht engagierte Eltern und Unterstützer unseres Mädchenteams. Sehada hatte ihren Pass vergessen. Danke noch mal an Udo Berns der den Pass zur Freude Sehadas und der ganzen Mannschaft organisiert hat. Alle Spielerinnen ob krank oder nicht einsatzbereit, waren inklusive Eltern anwesend und haben unsere Mannschaft unterstützt. Somit hatten wir den Beweis, das wir ein tolles Team sind schon erbracht, bevor wir überhaupt das erste mal gegen den Ball getreten haben.

Nun aber zum sportlichen Teil. Die Ergebnisse unserer Gruppenspiele: 

Spielpaarung
Ergebnis
Leienkaul II  - Mörsdorf
0
:
16
Holzbach  - Brohl II
8
:
0
Leienkaul II  - Holzbach
0
:
7
Leienkaul II  - Brohl II
1
:
1
Mörsdorf  - Brohl II
13
:
0
Mörsdorf  - Holzbach
4
:
0

Damit stand der Gruppensieg zwar knapp, aber doch zu unseren Gunsten fest. 33:0 Tore und 9 Punkte. Der Traum nahm so langsam Gestalt an.

Bis hierher konnten wir unsere spielerische Überlegenheit voll ausspielen. Die Tore fielen ja fast im Minutentakt. Uns war aber auch klar, das wir nun im Halbfinale auch körperlich richtig dagegen halten mussten. Schließlich waren unsere Gegenspielerinnen ein bis zwei Jahre älter als wir. Nun warteten mit Bremm und Brohl I zwei richtige Kracher auf uns. Das Halbfinale gegen Bremm war ein sehr gutes, intensiv geführtes Spiel. Kaum gegnerische Torchancen zugelassen, viele hundertprozentige erarbeitet, aber leider kein Tor gemacht. Was kommt nun?  7-Meter Schießen, au Backe.! Ich glaube nun wurde Einigen das erste mal so richtig bewusst, dass wir hier ein wirklich wichtiges Turnier spielen. Die Lockerheit war weg und das große „Muffe sausen“ begann.

Plötzlich stand Jana Haubrich wieder in unserem Kreis und hob ganz zaghaft den Finger. Sie meinte die Temperatur wäre nur noch bei 38.9 Grad und einen sieben Meter das müsste doch gehen. Die Erleichterung bei den anderen war deutlich zu spüren, es müssen nur noch vier ran, danke Jana.

Dank einer überragenden Glanzparade unserer Torfrau Jasmin, durften wir dann den Einzug ins Finale feiern. Wir hatten es fast geschafft. Im Finale wartete nun der Vorjahressieger Brohl I auf uns. Leider mussten wir nun feststellen, das unsere Kraft gegen eine so körperlich stark spielende Mannschaft wie Brohl, nicht mehr ausreichte. Das Endspiel endete 2:0 für Brohl. Aber wir haben den Brohler Mädchen alles abverlangt und uns viel Respekt, Lob und Anerkennung der Zuschauer und Trainerkollegen verdient.

Die Tränen waren dann auch schnell wieder getrocknet. Klar, was nutzt einem ein tolles Turnier wenn man am Ende das Endspiel verliert und "nur" Zweiter wird. Ich bin der Meinung: "Liebe Mädels, ihr dürft einfach nur stolz auf euch, euren Teamspirit und euer gesamtes Auftreten sein.
Und zum Schluß: Dieser Sonntag war nicht aller Tage, wir kommen wieder, keine Frage !!!

 

Halbfinalrunde Team 98 am Sonntag, 01.02.2009 in Kaisersesch

Spielpaarung

Ergebnis

Hollnich II

 -

Lutzerath I

1

:

1

Bremm

 -

Rheinböllen I

0

:

0

Auderath

 -

Argenthal

0

:

0

Rheinböllen I

 -

Hollnich II

0

:

1

Lutzerath I

 -

Auderath

0

:

2

Argenthal

 -

Bremm

2

:

1

Auderath

 -

Rheinböllen I

2

:

1

Hollnich II

 -

Bremm

2

:

0

Argenthal

 -

Lutzerath I

0

:

1

Bremm

 -

Auderath

0

:

2

Rheinböllen I

 -

Lutzerath I

2

:

0

Hollnich II

 -

Argenthal

4

:

0

Lutzerath I

 -

Bremm

0

:

2

Auderath

 -

Hollnich II

2

:

1

Argenthal

 -

Rheinböllen I

0

:

0

 

Tabelle

Pl.

Mannschaften

Punkte

Tore

1

Auderath

13

8 : 2

2

Hollnich II

10

9 : 3

3

Rheinböllen I

5

3 : 3

4

Argenthal

5

2 : 6

5

Bremm

4

3 : 6

6

Lutzerath I

4

2 : 7

Halbfinalrunde Team 99 am Samstag, 31.01.2009 in Sohren

Spielpaarung

Ergebnis

Dickenschied II

 -

Horn II

0

:

2

Hollnich I

 -

Cochem III

3

:

0

Biebernheim

 -

Niedersohren I

1

:

3

Cochem III

 -

Dickenschied II

1

:

0

Horn II

 -

Biebernheim

0

:

3

Niedersohren I

 -

Hollnich I

1

:

3

Biebernheim

 -

Cochem III

4

:

0

Dickenschied II

 -

Hollnich I

1

:

1

Niedersohren I

 -

Horn II

2

:

0

Hollnich I

 -

Biebernheim

4

:

1

Cochem III

 -

Horn II

1

:

2

Dickenschied II

 -

Niedersohren I

0

:

5

Horn II

 -

Hollnich I

1

:

2

Biebernheim

 -

Dickenschied II

2

:

0

Niedersohren I

 -

Cochem III

3

:

0

 

Tabelle

Pl.

Mannschaften

Punkte

Tore

1

Hollnich I

13

13 : 4

2

Niedersohren I

12

14 : 4

3

Biebernheim

9

11 : 7

4

Horn II

6

5 : 8

5

Cochem III

3

2 : 12

6

Dickenschied II

1

1 : 11

2. Finalrunde Team 99 am Sonntag, 10.01.2009 in Simmern (HS)

Spielpaarung
Ergebnis
Hollnich I    - Buch I
7
:
2
Sargenroth I    - Kirchberg III
3
:
0
Horn I    - Hollnich I
0
:
8
Buch I    - Sargenroth I
3
:
1
Kirchberg III    - Horn I
5
:
0
Hollnich I    - Sargenroth I
2
:
1
Buch I    - Kirchberg III
3
:
0
Horn I    - Sargenroth I
0
:
0
Hollnich I    - Kirchberg III
6
:
1
Buch I    - Horn I
6
:
0

 Teamkader: Tor: Marvin Hofrath
Leon Vollmer, Jan-Philipp Jakobs, Dominic Eschinger,
Janis Baumgarten, Linus Peuter und Jannik Schneider

Tabelle

           
Pl.
Mannschaften
Punkte
Tore
1
Hollnich I
12
23 : 4
2
Buch I
9
14 : 8
3
Sargenroth I
4
5 : 5
4
Kirchberg III
3
6 : 12
5
Horn I
1
0 : 19

2. Finalrunde Team 98 am Samstag, 10.01.2009 in Emmelshausen

Spielpaarung
Ergebnis
Simmern II
 -
Argenthal
0
:
1
Hollnich II
 -
Cochem II
4
:
0
Simmern I
 -
Dommershausen I
3
:
0
Cochem II
 -
Simmern II
0
:
2
Argenthal
 -
Simmern I
1
:
0
Dommershausen I
 -
Hollnich II
0
:
3
Simmern I
 -
Cochem II
2
:
0
Simmern II
 -
Hollnich II
0
:
4
Dommershausen I
 -
Argenthal
1
:
0
Hollnich II
 -
Simmern I
1
:
0
Cochem II
 -
Argenthal
0
:
3
Simmern II
 -
Dommershausen I
0
:
0
Argenthal
 -
Hollnich II
1
:
0
Simmern I
 -
Simmern II
2
:
0
Dommershausen I
 -
Cochem II
1
:
0

 Teamkader: Tor: Kilian Horn
Maximilian Erbarth, Andreas Link, Yannik Vogt, Joshua Braun, Jana Haubrich

Tabelle

           
Pl.
Mannschaften
Punkte
Tore
1
Hollnich II
12
12 : 1
2
Argenthal
12
6 : 1
3
Simmern I
9
7 : 2
4
Dommershausen I
7
2 : 6
5
Simmern II
4
2 : 7
6
Cochem II
0
0 : 12

1. Finalrunde Team 98 am Sonntag, 14.12.2008 in Simmern

Spielpaarung

Ergebnis

Hollnich U11  - Simmern I

1

:

3

Sargenroth I  - Hausbay-Pfalzfeld II

3

:

0

Kirchberg III  - Hollnich U11

1

:

3

Simmern I  - Sargenroth I

1

:

1

Hausbay-Pfalzfeld II  - Kirchberg III

0

:

5

Hollnich U11  - Sargenroth I

2

:

1

Simmern I  - Hausbay-Pfalzfeld II

11

:

0

Kirchberg III  - Sargenroth I

0

:

4

Hollnich U11  - Hausbay-Pfalzfeld II

7

:

1

Simmern I  - Kirchberg III

6

:

0

Teamkader: Tor: Kilian Horn auf Abruf: Stefan Theiß
Spieler: Maximilian Erbarth, Tarek Haubrich, Andy Link, Yannik Vogt, Joshua Braun, Jerome Brach und Marius Retzmann. Auf Abruf: Jana Haubrich & Kevin Sriprasan

Tabelle

Pl.

Mannschaften

Punkte

Tore

1

Simmern I

10

21 : 2

2

Hollnich U11

9

13 : 6

3

Sargenroth I

7

9 : 3

4

Kirchberg III

3

6 : 13

5

Hausbay-Pfalzfeld II

0

1 : 26

1. Finalrunde Team 99 am Samstag, 13.12.2008 in Simmern

Spielpaarung

Ergebnis

Hollnich U10  - Buch I

2

:

2

Argenthal  - Bell II

0

:

0

Simmern II  - Hollnich U10

0

:

7

Buch I  - Argenthal

4

:

1

Bell II  - Simmern II

0

:

1

Hollnich U10  - Argenthal

4

:

0

Buch I  - Bell II

8

:

0

Simmern II  - Argenthal

1

:

2

Hollnich U10  - Bell II

6

:

0

Buch I  - Simmern II

4

:

0

Teamkader: Tor: Marvin Hofrath auf Abruf: Maxi Kassner
Spieler: Leon Vollmer, Jan-Philipp Jakobs, Linus Peuter, Jannik Schneider, Dominic Eschinger, Janis Baumgarten. Auf Abruf: Pia Wetzlar, Tim Bender & Luca Kötz

Tabelle

Pl.

Mannschaften

Punkte

Tore

1

Hollnich U10

10

19 : 2

2

Buch I

10

18 : 3

3

Argenthal

4

3 : 9

4

Simmern II

3

2 : 13

5

Bell II

1

0 : 15

. . . lade aktuelle Tabelle der E-Junioren . . .

 

Spielplan Vorrunde E-Junioren Saison 2008/2009
Datum
Heim
Gast
Spielstätte
Beginn/Ergebnis
Treffen/Spielbericht

Fr.

08.08.08

JSG Hollnich I

JSG Hollnich II

Hollnich

Rasenplatz

1. Spieltag

5 : 6

Spielbericht

Di.

12.08.08

JSG Hollnich II

JSG Mörsdorf

Hollnich

Rasenplatz

Pokalspiel 1. Runde

5 : 3

Spielbericht

Di.

12.08.08

JSG Dommershsn I

JSG Hollnich I

Dommershausen

Rasenplatz

Pokalspiel 1. Runde

3 : 6

Spielbericht

Fr.

15.08.08

JSG Hollnich II

JSG Niedersohren I

Hollnich
Rasenplatz

2. Spieltag

5 : 4

Spielbericht

Fr.

15.08.08

JSG Buch II

JSG Hollnich I

Mastershausen

Rasenplatz

2. Spieltag

6 : 6

Spielbericht

Fr.

22.08.08

JSG Hollnich II

JSG Buch II

Hollnich
Rasenplatz

3. Spieltag

6 : 4

Spielbericht

Fr.

22.08.08

JSG Hollnich I

JSG Kümbdchen

Hollnich
Rasenplatz

3. Spieltag

17 : 0

Fr.

29.08.08

JSG Kappel

JSG Hollnich II

Kappel
Rasenplatz

4. Spieltag

2 : 7

Spielbericht

Fr.

29.08.08

VfR Simmern II

JSG Hollnich I

Simmern
Stadion

4. Spieltag

2 : 12

 Spielbericht

Fr.

05.09.08

JSG Hollnich II

JSG Kümbdchen

Hollnich
Rasenplatz

5. Spieltag

5 : 2

Spielbericht

Fr.

05.09.08

JSG Hollnich I

JSG Niedersohren II

Hollnich

Rasenplatz

5. Spieltag

11 : 2

Spielbericht

Di.
16.09.08
TSV Emmelshausen
JSG Hollnich I
Liesenfeld
Rasenplatz
Pokalspiel 2. Runde
1 : 4
Di.
16.09.08
JSG Niedersohren I
JSG Hollnich II
Niedersohren
Rasenplatz
Pokalspiel 2. Runde
5 : 2

Mi.

17.09.08

Spvgg Biebern
JSG Hollnich II

Biebern
Rasenplatz

6. Spieltag

11 : 4

Do.

18.09.08

JSG Niedersohren I
JSG Hollnich I
Niedersohren
Rasenplatz

6. Spieltag

3 : 10

Fr.

19.09.08

JSG Hollnich I
JSG Kappel

Hollnich
Rasenplatz

7. Spieltag

11 : 1

Di.

23.09.08

JSG Hollnich II
JSG Simmern II
Hollnich
Rasenplatz

7. Spieltag

7 : 3

Fr.

26.09.08

JSG Bell
JSG Hollnich II

Bell
Rasenplatz

8. Spieltag

5 : 3

Fr.

26.09.08

Spvgg Biebern
JSG Hollnich I
Niedersohren
Rasenplatz

8. Spieltag

8 : 10

Di.

30.09.08

JSG Dommershsn.
JSG Hollnich I

Dommershausen
Rasenplatz

Pokalspiel 3. Runde

2 : 3

Fr.

24.10.08

JSG Hollnich I
JSG Bell
Hollnich
Rasenplatz

9. Spieltag

2 : 2

Spielbericht

Sa.

08.11.08

JSG Hollnich II
JSG Niedersohren II

Kastellaun
Rasenplatz

9. Spieltag

6 : 4

 

Vizemeister bei Deutschen Meisterschaften im SPEED-SOCCER
99er Dribbelbande kickten sich ins Finale

Unsere Jungs des Jahrgangs 1999 kickten sich am Wochenende des 13. und 14. September bis ins Finale bei den Deutschen SPEED-SOCCER Meisterschaften in Paderborn in der Altersklasse 1999 - 2001. Zuvor mussten sie sich in der rheinländischen Qualifikationsrunde in Koblenz für die Endrunde qualifizieren, bevor es dann am Wochenende des 13. und 14. September zum Deutschland Finale nach Paderborn ging. Dort kickten sie sich gegen die 30 besten Teams aus ganz Deutschland bis ins Finale.

Nach Vorrundensiegen mit 4:1 gegen Tübingen, mit 2:1 gegen Osnabrück, mit 3:2 gegen Leipzig, mit 7:1 gegen Hannover und mit 4:0 gegen Fürstenfeldbruck erreichten die 5 „Hochgeschwindigkeitskicker“ der JSG Hollnich die Finalrunde der besten 8 Teams. In der K.O. Runde wurde dann im Viertelfinale, nach einem tollen Spiel, mit 7:1 gegen das Team aus Backnang gewonnen und im Halbfinale 2:1 das Team aus Paderborn besiegt. Erst im Finale mussten sich die Futsalerfahrenen Jungs aus dem Hunsrück mit 2:0 gegen das Team des SV Vaihingen vor 500 Zuschauern geschlagen geben.

„Nur“ als Deutscher Vizemeister im Speed-Soccer zurück in den Hunsrück zu reisen, war für Jan-Philipp, Janis, Jannik, Leon und Linus dennoch ein toller Erfolg, der mit einer Siegprämie in Höhe von 775,00 EUR von PUMA und Intersport zusätzlich belohnt wurde.

SPEED-SOCCER ist Highspeed-Fußball im „3 gegen 3“ auf einem 12 x 20 m großen, geschlossenen Court, in einer äußerst schnellen und attraktiven Form. Durch speziell entwickelte Rundbanden-Elemente, wie beim Eishockey, wird das Aggressionspotential und das häufige Foulspiel in den Courtecken weitestgehend eliminiert. Ein Spiel, das den Kickern auf Kunstrasen keine Erholungsphasen gönnt. Das Spiel auf engstem Raum und ständig wechselnden Spielsituationen fordert über die gesamte Spielzeit von 5 Minuten ein schnelles Umschalten von Defensive auf Offensive und umgekehrt. Die Spieler lernen mit voller Konzentration, einer vielseitigen Technik, optimalem Tempo und mit Geschick im Zweikampf, Bälle zu behaupten und zu erkämpfen und über ein schnelles und präzises Kurz- und Doppelpassspiel zum Torerfolg zu kommen. Vor den Toren ist eine sechs Meter breite Angriffszone. Zwischen diesen beiden Zonen befindet sich eine „neutrale Zone“. Reguläre Tore können nur innerhalb der gegnerischen Angriffszone erzielt werden.

Die Regeln sind äußerst einfach: „das Runde muss ins Eckige“ haben schon andere Fußballexperten propagiert, auch bei „SPEED-SOCCER“ fallen Tore wie reife Früchte. Zwar ist das Ziel nur 120 mal 80 Zentimeter groß, es gibt aber auch keinen Torhüter. Der spezielle sprungreduzierte Ball und ein Fangnetz in beiden Angriffsdritteln verhindern, dass der Ball den Court verlässt. Neben dem enormen Spaßfaktor fördert „SPEED-SOCCER“ zusätzlich die Spielfreude und Kreativität der Akteure. Begleitet von trendigem Sound, Moderation und kleinen "Gag´s" ist " SPEED-SOCCER" für alle Beteiligten ein besonderes sportliches Erlebnis!

Speed-Soccer Team

Anfang

JSG Hollnich I vs JSG Hollnich II  5 : 6 (3 : 3)
am 08. August 2008

Spieler und Trainer haben sich dafür entschieden in der Vorrunde die Teams in ihren jeweiligen Jahrgängen spielen zu lassen. So kam es, dass wir gleich am ersten Spieltag mit unserer U11 und der U10 gegeneinander trafen.

Gleich zu Beginn des Spiels konnten sich die U10 Junioren schon schnell mit 2 Toren durch Jannik Schneider und Leon Vollmer absetzen. Sie verstanden es sehr gut, den Ball geschickt in ihren Reihen zu halten und schon sehr schön zu kombinieren. Dann zeigte sich, dass das Team der U11 körperlich einfach noch stärker und robuster ist und so konnte das Team den 2 Tore Vorsprung schnell wieder wett machen und sogar durch das 3:2 durch Tore von Yannik Vogt, Andreas Link und Jerome Brach in Führung gehen. Mit dem Halbzeitpfiff konnte das U10 Team dann aber noch durch einen Fernschuss von Linus Peuter auf 3:3 ausgleichen. Bis dahin ein schön anzuschauendes, von beiden Seiten sehr zweikampforientiertes Spiel, das auf weitere Tore in Halbzeit 2 hoffen ließ.

In der zweiten Halbzeit hatte dann das Team der U11 den besseren Start erwischt und erzielte durch ein schnelles Tor von Andreas Link die erneute Führung zum 4:3. Zu diesem Zeitpunkt erarbeitete sich das Team der U11 sogar noch weitere gute Torchancen, die letztlich aber alle an Pfosten, Latte oder am gut aufgelegten Torwart Maxi Kassner endeten. In den letzten 10 Minuten des Spiels nutzten dann allerdings wieder die U10 Dribbler drei Fehler in der Abwehr konsequent zu drei schnellen Toren aus. Nach den zwei Toren von Linus Peuter und dem Tor von Jannik Schneider stand es dann plötzlich 6:4 für die U10, die bis dahin einen tollen Einsatzwillen und erstklassige Moral gezeigt hatten. 2 Minuten vor dem Apfiff gelang Kilian Horn wieder der Anschlußtreffer zum 6:5 und in der letzten Minute hätte es sogar noch zum 6:6 reichen können, als Jerome Brach und Andreas Link eine schöne Flanke beide nicht im Tor unterbringen konnten. So siegte letztlich das Team der U10 durchaus verdient aufgrund der besseren Spielanlage und dem unbedingten Siegeswillen.

Zum Einsatz kamen bei der U10:
Tor: Maximilian Kassner
Jan-Philipp Jakobs, Dominic Eschinger, Jana Haubrich, Chaikamon Sriprasan, Jannik Schneider, Leon Vollmer, Linus Peuter und Janis Baumgarten

Zum Einsatz kamen bei der U11:
Tor: Marvin Hofrath
Marius Retzmann, Tarek Haubrich, Kilian Horn, Joshua Braun, Andreas Link, Yannik Vogt, Jerome Brach und Maximilian Erbarth

Anfang

Kreispokalspiel
JSG Hollnich II vs JSG Mörsdorf III  5 : 3 (3 : 1)

am 12. August 2008

Die beiden Teams sind gute Bekannte und haben bereits viele gemeinsame Spiele ausgetragen. Untereinander pflegen viele Jungs auch gute Freundschaften und gehen gemeinsam zur Schule. Um diese Situation zu verarbeiten ging das Team der Dribbelbande das Spiel in den ersten 10 Minuten etwas zu locker an, was das Team aus Mörsdorf auch gleich zu einem Gegentor nutzen konnte. Das hat dann allerdings zu einem "Hallo Wach" geführt und schließlich besann sich das Team auf sein eigenes Können und seine Freude am miteinander Fußball spielen. So folgten in regelmäßigen Abständen von 5 Minuten der ersten Halbzeit noch 3 Tore für die Dribbelbande durch Linus Peuter, Jannik Schneider und abermals Linus Peuter.

Auch der Anfang der zweiten Halbzeit wurde wieder leicht verschlafen und so musste wieder ein Gegentor zum 3:2 fallen, bevor das jüngere E-Juniorenteam wieder ins Rollen kam. Im Folgenden konnte Leon Vollmer und Linus Peuter ihr gutes Spiel mit jeweils einem weiteren Treffer unterstreichen. Mit dem Schlußpfiff konnten die Jungs aus Mörsdorf auch nochmals verkürzen und so endete ein munteres, spielerisch und kämpferisch tolles 99er Juniorenspiel mit einem 5:3 für die Dribbelbande.

Mit von der Partie waren heute: Tor: Maximilian Kassner
Jannik Schneider, Jan-Philipp Jakobs, Leon Vollmer, Linus Peuter, Janis Baumgarten, Luca Kötz, Chaikamon Sriprasan, Tim Bender, Jana Haubrich

Anfang

Kreispokalspiel
JSG Dommershausen vs JSG Hollnich I  3 : 6 (1 : 3)

am 12. August 2008

Pokalteam Dommershausen

Anfang

JSG Hollnich II vs JSG Niedersohren I  5 : 4 (3 : 4)
am 16. August 2008

Auch im Spiel gegen das Team aus Niedersohren, die im Team I mit ihrem älteren Jahrgang angetreten sind, mussten sich die 99er unserer Dribbelbande zuerst mal orientieren und lagen schnell mit 0 : 2 zurück. Durch einen schönen Fernschuß konnte Linus Peuter dann den 1 : 2 Anschlußtreffer erzielen, der Vorsprung konnte jedoch postwendend zum 1 : 3 wieder hergestellt werden. Eine schöne Kombination schloß Jannik Schneider zum 2 : 3 ab, die abermals durch Niedersohren im Gegenzug wieder zum 2 : 4 neutralisiert wurde. Kurz vor der Halbzeit konnte sich Linus Peuter wieder einmal schön durchsetzen und lochte noch schnell zum 3 : 4 auf dem Grün in Hollnich ein, bevor es mit diesem leichten Handicap in die Pause ging.

In Halbzeit zwei hatten die Jungs aus Niedersohren dann allerdings nicht mehr die notwendigen Reserven, um dem Siegeswillen der 99er der Dribbelbande zu widerstehen. Mit einer tollen Einsatz- und Siegermentalität sowie zumeist schön anzuschauenden Kombinationen erzwang das Team noch durch ein Tor von Janis Baumgarten und Linus Peuter einen 5 : 4 Sieg, der auch nach Meinung von Dirk Schmittinger, dem Coach des Teams aus Niedersohren völlig in Ordnung ging.

Für die tolle Leistung wurden nach dem Spiel alle Kinder noch von Coach Frank Schneider zu Bratwurst und Limo eingeladen. In guter Stimmung wurde diese noch genossen von:

Torwart: Maximilian Kassner
Jan-Philipp Jakobs, Leon Vollmer, Janis Baumgarten, Linus Peuter, Tim Bender, Dominic Eschinger, Jannik Schneider, Luca Kötz und Jana Haubrich

Anfang

JSG Buch II vs JSG Hollnich I  6 : 6 (5 : 1)
am 16. August 2008

Unser Team I der Dribbelbande hat sich bisher noch nicht zusammen gefunden. Am heutigen Freitag, überließen die Kinder das spielen komplett dem Team aus Buch. Von keinem der Spieler der Dribbelbande war in der ersten Halbzeit so etwas wie Gegenwehr zu spüren. Jeder überlies sich seiner Opferrolle und fühlte sich anscheinend auch noch gut in dieser Rolle. Auch untereinander war nicht zu spüren, dass heute irgendjemand gewinnen wollte oder auch nur einen Schritt für seinen Mitspieler zu machen, bereit war. So war es nur folgerichtig, dass es zur Halbzeit bereits
5 : 1 für die JSG Buch stand. Lediglich ein Tor durch Andreas Link war der Lohn einer verschlagenen ersten Halbzeit. Erst nach einer deftigen Halbzeitansprache und der Mentalität von Jerome Brach war es zu verdanken, dass nachdem es mittlerweile sogar schon 6 : 1 für die JSG Buch stand, eine "mentale Wende" passierte. Jerome Brach erzielte durch eine Energieleistung das 2 : 6 und initiierte durch seinen Treffer zum 3 : 6 den Siegerreflex in seinem Team. Erst jetzt, wurde der ein oder andere Spieler wach und glaubte wieder an das eigene Können. Ermuntert durch das Anfeuern der Eltern und das Feuer, das nun zu spüren war, verkürzte die Dribbelbande durch Tore von Marius Retzmann und zwei mal Yannik Vogt auf 6 : 6. Zum Schluß waren sogar noch zwei riesige Chancen vorhanden, um letztlich das Spiel sogar noch zu drehen. Wir hoffen, dass die Erkenntnisse aus diesem Spiel, den Spielern für die folgenden Spiele neue Motivation und Teamgeist zurückgegeben haben, um in den kommenden Matches wieder zu alter Stärke zurückzufinden. Wir wünschen es euch. Vor allen Dingen möchten wir die Eltern bitten, ihren Nachwuchs in den nächsten Wochen wieder positiv zu bestärken und ihnen bei der Freude am Spiel, Unterstützung zu bieten und die Bereitschaft zum anfeuern mitzubringen. Jetzt geht´s wieder los!

Mit von der Partie waren: Tor: Marvin Hofrath und Stefan Theiß
Marius Retzmann, Maximilian Erbarth, Tarek Haubrich, Andreas Link, Jerome Brach, Pia Wetzlar, Kilian Horn, Joshua Braun und Yannik Vogt

Anfang

JSG Hollnich II   -   JSG Buch II     6 : 4 (3 : 0)
     
Freitag, 22. August 2008

Die JSG Buch II ist eine starke Mannschaft, die ausschließlich aus Spielern des älteren Jahrgangs 1998 besteht und hat in der vergangenen Woche auch unser Team I in arge Bedrängnis gebracht. Bei der Besprechung vor dem Spiel war es in der Kabine der 99er Dribbelbande absolut ruhig. Alle Kinder konzentrierten sich auf die Ansprache der Trainer. Jeder hat das prickeln verspürt, den Willen, das kommende Spiel zu gewinnen, die mentale Bereitschaft, sein bestes geben zu wollen und den Glauben, das die eigenen Stärken stark genug sind um auch gegen ältere Spieler bestehen zu können. Das zeichnete das Team auch im heutigen Spiel wieder aus. Und so folgten sie dem Ruf des Spiels und starteten bei strömendem Regen eine faire, aber leidenschaftliche Begegnung mit Freunden aus Buch. Dem Gegner möglichst wenig Raum gelassen und frech und kombinationsstark nach vorne gespielt. So macht Jugendfußball Freude. Ein Team - volle Konzentration - pure Lust am dribbeln und kombinieren - für jeden Zweikampf bereit - mental am Limit - unbedingter Wille zum gemeinsamen siegen - sportlich immer fair. So war es vereinbart und so haben sie es auch umgesetzt. Die Zweikämpfe wurden angenommen und die Torschüsse des Gegners mit unerschrockenem Einsatz abgeblockt. So stand es zur Halbzeit 3 : 0 für die JSG Hollnich durch 2 Tore von Jannik Schneider und ein Tor von Linus Peuter. Die zweite Halbzeit begann, wie die erste endete. Folgerichtig fiel dann auch noch das 4 : 0 durch Linus Peuter, bevor Buch zum 4 : 1 verkürzen konnte. Aber schon kurz danach setzte sich Jannik Schneider auf der linken Seite gegen zwei Abwehrspieler durch und legte den Ball mustergültig vor dem Torwart und in den Rücken der Abwehr quer, so dass Leon Vollmer auf 5 : 1 erhöhen konnte. 10 Minuten vor dem Ende schwanden dann sichtbar die Kräfte. Als die Dribbelbande dem hohen Tempo und dem intensiv geführten Spiel Tribut zollen musste, konnte das Team aus Buch, welches während des gesamten Spiels nie den Kopf hängen ließ und ebenfalls das Tempo weiter hoch hielt, durch 2 schöne Fernschüsse auf 5 : 3 verkürzen. Nun ging die Ordnung im Spiel etwas verloren. Die Jungs aus Buch mit der negativen Erfahrung aus der vergangenen Woche vertraut, dass auch eine 6 : 1 Führung nicht unbedingt zum Sieg führen muss, glaubten nun wieder an ihre Chance und wollten ihrerseits nun das Spiel in dieser Woche einmal zu ihren Gunsten drehen. Zwei Minuten vor Spielende gelang ihnen dann auch noch der 5 : 4 Anschlusstreffer. Jetzt war es ein Spiel auf das Tor von Maxi Kassner, der besonders in der ersten Halbzeit schon tolle Torschüsse parieren konnte. Die Jungs aus Buch hatten noch drei weitere gute Chancen um sogar noch den Ausgleich oder sogar den Siegtreffer zu erzielen, mussten dann aber, nach einem schön vorgetragenen Konter, einen weiteren Treffer von Jannik Schneider zum 6 : 4 hinnehmen. Letztlich hat sich die gesamte Mannschaft diesen Erfolg durch ihren Siegeswillen und ihre kollektive Teamarbeit im Kombinationsspiel verdient.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir aber auch mal nach Buch einen erhobenen Daumen zeigen. Die Jungs haben nie aufgegeben und waren jederzeit ein Partner auf Augenhöhe, der letztlich dennoch unglücklich die Punkte in Hollnich zurückgelassen hat.

Mit von der Partie waren heute: Maxi Kassner, Dominic Eschinger, Jan-Philipp Jakobs, Linus Peuter, Janis Baumgarten, Jannik Schneider, Kevin Sriprasan und Tim Bender.

Anfang

JSG Hollnich I   -   JSG Kümbdchen-Keidelheim    17 : 0  (10 : 0)
Freitag, 22. August 2008

Das Spiel heute war kein Maßstab um zu erkennen, wo das Team sich derzeit von seiner spielerischen Leistung her positioniert. Zu einfach machten es die Jungs aus Kümbdchen-Keidelheim unserem Team 98. Obwohl auch der Gegner nur mit Spielern des Jahrgangs 1998 antrat, waren diese körperlich dem Spiel unserer Jungs zu keiner Zeit gewachsen. Lediglich der Torwart konnte einige schöne Paraden zeigen und verhinderte dadurch ein noch höhreres Endergebnis. Bis zur Halbzeit zeigte das Team 98 auch wirklich attraktiven Jugendfussball und setzte den Gegener früh unter Druck und erzielte in regelmäßigen Abständen bis zur Halbzeit insgesamt schon 10 Tore. Möglicherweise durch die hohe Führung verleitet, überzeugte das Team spielerisch allerdings in der zweiten Halbzeit nicht mehr, sondern ließ sich zum Einzelspiel verleiten. Jeder wollte nun noch sein Tor machen und so kam es in der zweiten Halbzeit "nur" noch zu weiteren 7 Toren. In solchen Spielen besteht die Chance, von allen Spielern, ihr Zusammenspiel zu verbessern und eine gewisse Spielfreude im Team zu entwickeln. Daran wollen wir in den kommenden Wochen noch weiter arbeiten und uns verbessern.

Mit von der Partie waren heute: Stefan Theiß, Tarek Haubrich (2), Maximilian Erbarth (4), Andreas Link (3), Marius Retzmann (1), Jana Haubrich, Pia Wetzlar, Kilian Horn (1), Joshua Braun (1), Jerome Brach (2) und Yannik Vogt (4).

Anfang

JSG Kappel    :    JSG Hollnich II    2:7 (1:5)
               
  Freitag, 29. August 2008

Dribbelüberfall in Kappel. Das 99er Team der Dribbelbande marschiert weiter von Sieg zu Sieg. Bei angenehmen Temperaturen war unser U10-Team diesmal bei der JSG Kappel zu Gast, einer Mannschaft mit teils sehr schnellen, teils auch sehr robusten und zweikampfstarken E-Jugendlichen. Die Vorgabe der Trainer war einfach: Einsatzwillen und das bekannt gute Pass- und Kombinationsspiel sollten den Erfolg bringen. Der ließ auch nicht lange auf sich warten! Nach wenigen Minuten führte die JSG Hollnich II durch Tore von Leon Vollmer (2) und Jannik Schneider schon mit 3:0. Dies war die schnelle Belohnung für den hohen kämpferischen Einsatz aller Mannschaftsteile von Beginn an. Die gegnerische Mannschaft bekam kaum Raum zum Spielaufbau und wurde schon in deren eigener Spielhälfte „abgefangen“. Nach einer taktischen Umstellung stockte die Spielsicherheit kurz, jedoch konnte Linus Peuter in der 16. Minute dennoch auf 4:0 erhöhen. Das anschließende 4:1 des Kappeler Teams war dann nur ein Schönheitsfehler, den abermals Leon Vollmer zum Pausenstand von 5:1 wieder erhöhte. Hochmotiviert und in Erwartung eines Ansturms der Kappeler E-Junioren ging dann die Dribbelbande in die zweite Halbzeit. Jetzt zeigte sich deutlich, wie wichtig schnelle Balleroberung und gutes Kombinationsspiel für den Erfolg sind. Dabei konnte sich ganz besonders Leon Vollmer hervortun, sicher heute der kämpferisch und läuferisch stärkste Spieler auf dem Feld. Seine tolle Leistung krönte er mit seinem vierten Tor zum 6:1. Kappel kam gar nicht mehr ins Spiel, verlor den Ball schon am eigenen Strafraum und die Jungs der Dribbelbande fuhren einen Angriff nach dem Anderen auf das gegnerische Tor. Dabei wurde ganz toll kombiniert, nur leider fehlte oft der letzte, "tödliche" Pass, mit einem konsequenten und erfolgreichen Torabschluss. Linus Peuter erzielte dann doch noch ein Tor, bevor Kappel noch einmal einen letzten Konter zum 7:2 Endstand vollenden konnte. Es war heute ein hochverdienter Sieg von einem Team, welches diesen auch unbedingt wollte. Das spürte jeder, von der ersten bis zur letzten Minute von ausnahmslos jedem Spieler.

Mit von der Partie waren heute: Tor: Maximilian Kassner
Jan-Philipp Jakobs, Dominic Eschinger, Luca Kötz, Chaikamon Sriprasan, Jannik Schneider (1), Leon Vollmer (4), Linus Peuter (2) und Janis Baumgarten.

Anfang

JSG Simmern II   -   JSG Hollnich I    4 : 12  (1 : 9)
Freitag, 29. August 2008

Am heutigen Freitag fehlten zwar mit Maxi Erbarth und Jerome Brach zwei wichtige Spieler. Dem Team der U11 war das aber in der ersten Hälfte des Spiels überhaupt nicht anzumerken. Das Team zeigte heute zum ersten Mal ihr wahres Können. Mit der richtigen Einstellung und dem nötigen Spielverständnis auch für die Mitspieler, fand der Ball gerade in Halbzeit EINS immer wieder seinen Weg zum Ziel - dem gegnerischen Tor. Gleich zu Beginn des Spiels konnten sich Marius Retzmann, Andreas Link und Yannik Vogt mehrmals gegenseitig gut in Szene setzen und erzielten bereits in der ersten Halbzeit zusammen 9 Tore. Damit war das Spiel dann auch schon entschieden und so wurde in der zweiten Halbzeit wieder ausprobiert und getestet, sodass jeder nochmal auf jeder Position sein Können unter Beweis stellen durfte. So war es nicht weiter schlimm, dass in den zweiten 25 Minuten kein richtiger Spielfluß mehr zustande gekommen ist und auch dem Team der JSG Simmern II noch 3 weitere Tore gelungen sind. Alles in Allem hat das Team unserer U11 aber einmal mehr die Erfahrung machen dürfen, wie wichtig es ist, als Team zusammen zu spielen und jeder für den anderen "Zentimeter und Meter" erkämpfen muss, damit am Ende ein überzeugendes Spiel und verdienter Sieg heraus kommt.

Mit von der Partie waren heute: Im Tor: Stefan Theiß und Marvin Hofrath (1)
Tarek Haubrich, Andreas Link (2), Marius Retzmann (2), Jana Haubrich, Pia Wetzlar, Kilian Horn (1), Joshua Braun (1) und Yannik Vogt (5).

Anfang

JSG Hollnich II - JSG Kümbdchen-Keidelheim 5 : 2 (4 : 1)
Freitag, 05. September 2008

„Grand ohne Vieren“: Dieses Mal hieß der Gegner der 99er Dribbelbande JSG Kümbdchen - Keidelheim. Diese Mannschaft war schon vor 14 Tagen Gast in Hollnich und wurde von den 98ern klar mit 17 : 0 besiegt. Heute war so ein Ergebnis aber keinesfalls zu erwarten, trat das Team unserer U10 der JSG Hollnich doch ohne Jannik, Jan-Philipp, Linus und Leon auf dem Hollnicher Waldsportgelände an. Diese Vier weilten derweil in Koblenz auf einem Speed-Soccer-Turnier und vertraten dort die Dribbelbande ganz hervorragend und äußerst erfolgreich. So kam es, dass es zunächst einmal knapp 10 Minuten der ersten Halbzeit brauchte, um sich ein wenig zu finden und den Ball laufen zu lassen. Pia Wetzlar konnte dann mit dem 1:0 den Knoten endlich lösen und prompt fielen anschliessend im 2-Minuten-Takt weitere 3 Tore von Kilian Fischbach, nochmals Pia und Luca Kötz. Eine kleine Unachtsamkeit erlaubte es dann dem gut mitspielenden Gegner aus Kümbchen-Keidelheim, zum Halbzeitstand von 4:1 zu verkürzen.

Nach der Pause versuchten die Mädels und Jungs der U10, den mutiger werdenden Gegner durch Kampfeswille und frühes Attackieren nicht ins Spiel kommen zu lassen und selbst am Drücker zu bleiben. Kilian Fischbach schaffte dann das vorentscheidende 5:1 für die JSG Hollnich II. Ab diesem Zeitpunkt versuchten unsere E-Junioren noch das ein oder andere Mal Ihr Glück mit der Brechstange und der Spiel- und Kombinationsfluß ging verloren. Dazu wurden noch einige sehr gute Chancen nicht genutzt und man ließ den Gegner noch ein letztes Tor zum Endstand von 5:2 schießen. Es war letztendlich dennoch ein ungefährdeter Sieg, den die ersatzgeschwächte Dribbelbande über die Ziellinie brachte. Jeder freute sich über die gleichen Spielanteile und Einsatzzeiten, jeder konnte auf jeder Position mal seine Erfahrungen sammeln und seine Chancen nutzen.

Die orangenen Dribbelbandenfarben vertraten heute: Tor: Maximilian Kassner
Janis Baumgarten, Tim Bender, Dominic Eschinger, Kilian Fischbach (2), Jana Haubrich, Luca Kötz (1), Maximilian Seibel, Chaikamon Sriprasan und Pia Wetzlar (2)

Anfang

JSG Hollnich I   -   JSG Niedersohren II   11 : 2  (3 : 1)
Freitag, 05. September 2008

Immer besser kommt das Team der U11 unserer Dribbelbande in Fahrt. Die Jungs zeigten heute alle, trotz Regen und kaltem Herbstwetter, eine erstklassige kämpferische und spielerische Leistung. Heute stand Kilian Horn einmal im Tor und zeigte, dass er auch im Tor glänzen kann. Er war zu jeder Zeit als Torwart anspielbar und kickte schön mit und löste seine Aufgabe auf eine spielerische Art und Weise und zeigte wenn es mal drauf ankam auch schöne Paraden im Tor. Das ganze Team erspielte sich heute schnell einen Feldvorteil und nutzte diesen zu vielen Chancen, welche die Jungs aus Niedersohren in Halbzeit Eins immer wieder verstanden durch ihren unbedingten Einsatzwillen zu verhindern. An dieser Stelle möchten wir den Niedersohrener Jungs auch einfach mal ein Kompliment machen. Die Spieler waren alle aus dem jüngsten Jahrgang und einige sogar noch F-Junioren Jahrgang 2000. Hut ab - mit dieser Einstellung werdet ihr noch viel erreichen. Nachdem die körperliche Überlegenheit aber nach einer gewissen Zeit immer weniger kompensiert werden konnte, führte das dann auch zwangsläufig zu Toren. Yannik Vogt konnte nach 10 Minuten zum 1:0 treffen und zeigte heute , was er wirklich kann. In vielen Kombinationen mit Maxi Erbarth, Marius Retzmann und Andy Link konnte er sich und seine anderen Kumpels oft gut in Szene setzen. Marius Retzmann und Tarek Haubrich erhöhten noch vor der Pause auf 3:0 bevor die Jungs aus Niedersohren noch auf 3:1 verkürzen konnten. Nach der Pause legten die Dribbeljungs der U11 dann noch eine Schippe drauf und erhöhten nochmals das Tempo. Die teilweise noch 2 Jahre jüngeren Jungs aus Niedersohren konnten diesem unwiderstehlichen Tordrang dann einfach nichts mehr entgegensetzen und mussten sich letztlich dem Spiel der Dribbelbande ergeben. Andy Link mit 2 Treffern und Yannik Vogt mit weiteren 4 Treffern sowie Maxi Erbarth und ein weiteres mal Tarek Haubrich konnten sich in Halbzeit zwei in die Torschützenliste eintragen, bevor Kilian Horn noch einmal durch ein unglückliches Eigentor überwunden werden konnte. Kompliment: Das war eure bislang beste Saisonleistung - ihr werdet von Spiel zu Spiel immer stärker und stärker.

Alles in Allem ein tolles Spiel mit viel Einsatzbereitschaft und Siegeswillen der Jungs der Dribbelbande, der letztlich zu dem eindeutigen Ergebnis von 11:2 geführt hat. Heute waren dabei:

Tor: Kilian Horn
Tarek Haubrich, Jerome Brach, Marvin Hofrath, Marius Retzmann, Maximilian Erbarth, Andy Link und Yannik Vogt

Anfang

Kreispokalspiel
TSV Emmelshausen  -  JSG Hollnich I    1 : 4 (0 : 2)
Dienstag, 16. September 2008

Am heutigen Pokalspieltag mussten wir auf Maximilian Erbarth, Jerome Brach und Joshua Braun verzichten und ließen von unserem 99er Team noch Jan-Philipp Jakobs mitspielen. Dadurch dass uns also nur insgesamt 8 Spieler zur Verfügung standen, hatte also jeder auch die Möglichkeit mit entsprechend langen Spielzeiten zu seinem Spiel zu finden. Von Anfang an agierten die Jungs aus Emmelshausen sehr dynamisch und körperbetont, was uns anfangs etwas aus der Ruhe brachte. Dann fanden aber die Dribbelbandenjungs auch über den Zweikampf zu ihrem Spiel und erspielten sich viele Chancen, die teilweise noch etwas fahrlässig vergeben wurden. Erst Yannik Vogt konnte durch einen intelligenten "Schieber" am Torwart vorbei zum 1:0 einlochen. Danach kam es in der ersten Halbzeit zwar noch zu einigen Chancen, die aber alle noch durch leichte Unkonzentriertheiten nicht den Weg ins Tor fanden. Erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit erzielte Kilian Horn das 2:0. Kilian merkte man an, dass er sich vorne wesentlich wohler fühlte als noch zu Anfang in der Abwehr. Aber auch die Abwehr agierte sehr konzentriert und stand mit Tarek Haubrich, Jan-Philipp Jakobs und Marvin Hofrath sehr sicher.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten wir uns zwar vorgenommen, gleich wieder Druck auf das Tor der Jungs des TSV Emmelshausen zu machen, doch gleich mit dem zweiten Angriff tunnelte ein Spieler der Emmelshausener unseren Torwart und verkürzten auf 2:1. Dennoch war der Sieg zu keiner Zeit in Gefahr und es rollte Angriff um Angriff weiter in Richtung des gegnerischen Tores. Nach einem Eckball konnte Jan-Philipp Jakobs mit einem Kopfballtor das 3:1 erzielen bevor abermals Kilian Horn zum entscheidenden 4:1 einkickte. Fazit: Sehr kampf- und zweikampforientiertes Spiel das kaum mal schöne Kombinationen zuließ. Außerdem tat auch der tiefe Rasenplatz einiges dazu bei, dass heute viel mit Kraft gespielt wurde. Letztlich hat sich gezeigt, dass unsere Jungs körperlich fit und wesentlich robuster als der Gegner waren.

Team beim Pokalspiel in Emmelshausen

Stehend von hinten links: Andy Link, Yannik Vogt, Tarek Haubrich und Marvin Hofrath
vorne knieend: Kilian Horn, Jan-Philipp Jakobs, Stefan Theiß und Marius Retzmann

Anfang

JSG Niedersohren I  -  JSG Hollnich II    5 : 2 (3 : 1)
Dientstag, 16. September 2008

Zur zweiten Runde des Kreispokals ging es diesmal nach Niedersohren, dessen erste E-Junioren sich mit einem 6 : 3 Auswärtssieg bei der Zweiten Mannschaft der Kirchberger E-Junioren für die heutige Begegnung qualifizierten.

Die heutige Begegnung gab es vor kurzem schon einmal und damals konnten die 99er der Dribbelbande das Match noch knapp mit 5:4 zu Hause für sich entscheiden.
Man war also gewarnt. Zudem standen heute mit Janis Baumgarten und Jan-Philipp Jakobs zwei wichtige Akteure der Dribbelbande nicht zur Verfügung. Demnach war also die oberste Devise: Über den Kampf zum Spiel und letztlich zum Sieg. Aus der zentralen Abwehrposition sollte Linus dazu für Sicherheit sorgen und die Angriffe einleiten. Leider ging die Taktik heute nicht auf.

Zu viele und zu schnelle Ballverluste, nicht das gewohnte Kombinationsspiel und zu viele Einzelaktionen ließen die aufopfernd kämpfenden Mädels und Jungs der Dribbelbande vergebens gegen ein sehr starkes und kompaktes Team aus Niedersohren anrennen. Da half auch die schnelle Führung durch Pia Wetzlar nichts. Schnell konnte Niedersohren ausgleichen und bald danach erzielte die Heimmannschaft sogar den Führungstreffer. An diesem Zwischenstand änderte sich auch bis zur Halbzeit nichts mehr.

Jetzt war klar: Der schnelle Ausgleich muss her!! Dementsprechend motiviert und eingestellt ging es in Hälfte zwei. Der Schuss ging aber nach hinten los. Niedersohren legte schnell nach und erhöhte auf 3:1, kurz später sogar auf 4:1. Das war das Signal für Linus Peuter, sich weitaus offensiver auszurichten. Leider entblößte sich dadurch natürlich die Abwehrreihe der Dribbelkicker der JSG Hollnich, wodurch der heutige Pokalgegner sogar den fünften Treffer machen durfte. Linus machte dann noch das Tor zum Endstand von 5:2, letztendlich aber nur noch Ergebniskosmetik.
Als Fazit heute: Ein sehr starker Gegner und  ein ersatzgeschwächtes eigenes Team, das die Ausfälle gerade spielerisch nicht ausgleichen konnte, ließen die Pokalträume heute leider platzen.

Sie mussten dem Gegner heute den Sieg überlassen:

Tor: Maximilian Kassner
Pia Wetzlar (1), Jana Haubrich, Luca Kötz, Dominic Eschinger, Chaikamon Sriprasan, Jannik Schneider, Leon Vollmer und Linus Peuter (1)

Anfang

JSG Biebern  -  JSG Hollnich II    11 : 4  (5 : 3)
Mittwoch, 17. September 2008

Erste Punkte abgegeben. Das Biebern eine starkte Mannschaft hat, wussten auch unsere Dribbelkicker, aber was sich an diesem Tag abspielte, war weit unter den Möglichkeiten, die das Team fähig ist zu spielen. Durch viele kleine Unkonzentriertheiten war das Team aus Biebern schnell mit 2:0 in Führung gegangen. Der Anschlußtreffer von Linus und der zwischenzeitliche Ausgleich durch Jannik gaben für kurze Zeit wieder Hoffnung. Dann aber konnte Biebern auf 5:2 davonziehen. Das Spiel war aus den Händen geglitten. Da nutzte auch das 5:3 durch Linus nichts, denn es war kein Aufbäumen und kein richtiger Siegeswillen am heutigen Tag zu erkennen.

Nach der Halbzeit war jeder Schuß der Kicker aus dem Biebertal ein Treffer, wenn auch Leon noch ein schönes Kopfballtor erziehlen konnte. So gelang letztlich an diesem Tag einfach gar nichts und dem gegnerischen Team alles. So ist Fußball - und nun gilt es, sich mental wieder auf neue Ziele zu konzentrieren und mit Ruhe nach vorne zu schauen um das gemeinsame Ziel, unter den besten 3 Teams zu landen, zu erreichen. Wir schaffen das! Dafür, dass ihr alle noch einen ganzen Jahrgang jünger seid als eure Gegenspieler habt ihr bis heute eine phantastische Saison gespielt.

Heute lernten aus der Niederlage:
Im Tor: Maxi Kassner
Jannik Schneider, Jan-Philipp Jakobs, Leon Vollmer, Linus Peuter, Janis Baumgarten, Dominic Eschinger, Tim Bender, Maximilian Seibel

Anfang

JSG Niedersohren I  :  JSG Hollnich I     3 : 10  (1 : 3)
Donnerstag, 18. September 2008

Team in Niedersohren

Auch heute wieder war das Spiel trotz des relativ eindeutigen Ergebnisses relativ ausgeglichen und lediglich die körperliche Präsenz und der unbedingte Siegeswillen waren heute der Garant für den deutlichen Sieg. Zur Halbzeit stand es lediglich 3:1 für die Dribbelkicker der JSG Hollnich I und das Spiel konnte zu diesem Zeitpunkt auf keinen Fall als gewonnen abgehakt werden. Die Spieler aus Niedersohren haben immer wieder versucht durch ihre quirligen und schnellen Stürmer unser Tor in Bedrängnis zu bringen, aber die heute sehr zweikampfstarken Jerome Brach und Tarek Haubrich waren der Fels in der Brandung und ließen den Gegenspielern nur sehr wenig Raum. Dadurch wurde immer wieder schnell der Ball erobert und es ergaben sich viele Konterchancen, die in der ersten Halbzeit aber auch noch in der vielbeinigen Abwehr aus Niedersohren hängen blieben. Das erste Tor konnte Yannik Vogt durch einen direkt verwandelten Eckball erzielen und das zweite Tor fiel relativ schnell hinterher durch einen Kopfball von Andy Link nach wiederum einem Eckball. Vor der Halbzeit erzielte Kilian Horn noch das 3:0 bevor Niedersohren noch kurz vor der Halbzeit auf 3:1 verkürzte.

In der zweiten Halbzeit konnte sich Jerome Brach immer wieder durch gewonnene Zweikämpfe gut in Szene setzen und spielte den Ball einige Male geschickt vor das gegnerische Tor, die jeweils noch zwei Mal Kilian Horn und zwei Mal Andy Link in Tore umsetzen konnten. Nach den schnellen Toren nach der Halbzeit war dann auch die Zweikampfbereitschaft der Jungs aus Niedersohren gebrochen und so ergaben sich noch weitere Chancen, die Yannik Vogt noch zu einem weiteren Tor und Jerome Brach zu weiteren zwei Toren nutzten. In den letzten 2 Minuten nutzte das Team aus Niedersohren dann nochmal 2 Gelegenheiten um das Ergebnis etwas freundlicher zu gestalten. Damit endete ein gutes E-Junioren Spiel zwar deutlich mit 10 : 3 für die Jungs der Dribbelbande der JSG Hollnich I, jedoch war Niedersohren ein wirklich ebenbürtiger Gegner heute.

Mit dabei waren heute: im Tor Marvin Hofrath,
Andy Link (3), Yannik Vogt (2), Kilian Horn (3), Jerome Brach (2), Maximilian Erbarth, Tarek Haubrich und Jan-Philipp Jakobs

Anfang

JSG Hollnich I -  JSG Kappel    11 : 1  (5 : 1)
Freitag, 19. September 2008

Vor dem Spiel wurden heute noch die 14 Jungs der Dribbelbande als Weltrekordinhaber im Rahmen der Aktion "Fit am Ball 3000" geehrt. Schuldirektor Christopher Lauff persönlich kam zum Spiel nach Hollnich um den Jungs bei einer kurzen Laudatio die Urkunde von Guiness World Records zu überreichen und lobte nochmals das Engagement der Dribbler, die gemeinsam über eine Strecke von 17,9 km einen Fußball von Wiesbaden nach Hochheim im Taunus dribbelten.

Fit am Ball Urkunde

Nach der Ehrung gingen dann die Jungs um Heimkapitän Maxi Erbarth alle zusammen wieder sehr konzentriert an ihr Spiel und versuchten über gelungene Kombinationen zu ihrem Spiel zu finden. Das wurde heute auch wieder auf ganzer Linie belohnt. Schon früh ging die Dribbelbande durch Tore von Yannik Vogt und Andy Link in Führung. Danach spielten die Jungs ihre heutige überdeutliche Überlegenheit locker aus - manchmal auch zu locker - was zu vielen nicht zwingend ausgeführten Torchancen führte. Dennoch konnten bis zur Halbzeitpause 5 Tore erzielt werden. Die weiteren Treffer in Halbzeit eins erzielten noch Maxi Erbarth, Kilian Horn und nochmals Yannik Vogt.

Die zweite Halbzeit wurde noch überlegener geführt, jedoch auch hier wieder viele, viele Torchancen noch nicht genutzt, wenn auch 3 x Andy Link, 2 x Yannik Vogt und 1 x Kilian Horn das Leder noch weitere sechs mal im Tor der Jungs aus Kappel unterbringen konnten.

Man merkt den Jungs mittlerweile an, dass sie immer besser ins Spiel finden, Spaß am Fußballspielen haben und bemüht sind, einfachen und kombinationssicheren Fußball zu spielen. Mal schauen, was noch möglich ist? Macht weiter so und arbeitet an euren Stärken und am Zusammenspiel im Team.

Team98 vs Kappel

Im Tor heute: Stefan Theiß und Marvin Hofrath,
Andy Link, Yannik Vogt, Tarek Haubrich, Maxi Erbarth, Marius Retzmann, Kilian Horn und Jerome Brach

Anfang

JSG Hollnich II  :  JSG Simmern II     7 : 3  (2 : 1)
Dienstag, 23. September 2008

Tabellenführung zurück erobert. Nach zwei Niederlagen in Folge und dem Verlust der Tabellenführung war für alle Spieler(innen) der 99er Dribbelbande klar: Ein Sieg muss her und die Rückkehr zu alten Tugenden: Spielkultur und Kombinationssicherheit.

Gegner heute war die zweite Mannschaft der JSG Simmern, den es zu überspielen galt. Anfangs kam der Zug der 99er schleppend in Fahrt und so kam es, das es zunächst durch einen Eckball ein Gegentor zu verkraften galt. Doch schon bald schlug es im Tor des Gegners durch Linus Peuter das erste Mal ein. Kurz nach dem Ausgleich schoss Jannik Schneider das Führungstor zum 2:1. Danach gelang es bis zur Halbzeit keinem Team mehr, einen Ball einzunetzen.

Nach der Pause spielte die Dribbelbande hochmotiviert und zielgerichtet auf. Schnell wurde die Führung durch Tore von zweimal Linus und einmal Jannik auf 5:1 erhöht. Frühes Stören des Gegners im Mittelfeld und schnelle Balleroberung hießen dafür die Mittel. Der kämpferische Einsatz, hier besonders erwähnenswert Leon Vollmer und Jerome Brach, stimmte heute ebenso und in der Abwehr konnte Pia Wetzlar, Jana Haubrich und Dominic Eschinger die Simmerner Stürmer mit prima Leistungen immer wieder erfolgreich am erzielen von Toren entscheidend stören. Dies konnte auch der Simmerner Anschlusstreffer zum 5:2 nicht trüben. Kurz danach stellte Jannik den alten Abstand wieder her, bevor Linus das siebte Dribbelbandentor erzielen konnte. Zum Endstand von 7:3 konnte dann noch mal das tapfer kämpfende und nie aufsteckende Simmerner Team treffen. Der Hollnicher Torwart Kilian Fischbach konnte ein ums andere Mal mit seiner Spielübersicht glänzen. Er spielte von ihm gesicherte Bälle fast immer schnell und punktgenau zum Mitspieler und leitete damit oft direkt Angriffe ein, zeigte aber hier und da auch mal eine Schwäche im Strafraum und im Zweikampf mit dem gegnerischen Stürmer. Das will er aber beim nächsten Kick schon wieder besser machen.

Heute siegten im orangenen Dress der Dribbelbande:

Tor: Kilian Fischbach
Pia Wetzlar, Jana Haubrich, Jan-Philipp Jakobs, Dominic Eschinger, Chaikamon Sriprasan, Jannik Schneider (3), Leon Vollmer, Linus Peuter (4) Janis Baumgarten sowie Jerome Brach.

Anfang

Spvgg Biebern  :  JSG Hollnich I     8 : 10  (2 : 7)
Freitag, 26. September 2008

Ohne taktische Zwänge und mit unzähmbarem Torhunger ausgestattet kickten heute beide Teams einen erstklassigen E-Junioren-Fußball auf das jeweils gegnerische Tor. Beide Teams sowohl das der Dribbelbande als auch das aus dem Biebertal konzentrierten sich heute vehement auf das Tore schießen. Sicher auch ein interessantes Spiel für die relativ vielen Zuschauer, die sich diesen Kick in Biebern mit großer Freude angeschaut haben. Selbst viele Seniorenspieler aus der 1. Mannschaft aus Biebern kamen vorbei und haben sich den Nachwuchs mal aus nächster Nähe angeschaut und haben nicht schlecht über die technischen Kabinettstückchen und den Torhunger der beiden Teams gestaunt. Ein Spiel also genau für den Geschmack der Zuschauer und sofern sie aus Gödenroth, Hollnich oder Ebschied kamen, hatten sie letztlich auch strahlende und zufriedene Kinder mit nachhause nehmen können. In Halbzeit eins lief die Tormaschine der Dribbelbande noch richtig rund und so konnte durch 3 Tore von Andy Link, 2 Tore von Yannik Vogt und einem Tor von Kilian Horn ein relativ sicherer Halbzeitzwischenstand von 7:2 erspielt werden. Besonders das immer besser funktionierende Zusammenspiel und die teilweise erstklassigen Torabschlüsse waren immer wieder toll mit anzuschauen.

In Halbzeit zwei ging durch eine intensivere Rotation sowohl der Spieler als auch der Spielpositionen, der Dribbelbande der Spielrhytmus etwas verloren, wodurch die Jungs aus dem Biebertal immer wieder zu guten Torgelegenheiten kamen und diese ebenfalls immer wieder auch treffsicher verwandelten. Das führte zu Zwischenständen von 7:4, dann das 8:4 durch Kilian Horn, 8:5, 8:6, das 9:6 der Dribbelbande wieder durch Yannik Vogt, 9:7, das 10:7 erneut durch Andy Link und dann erzielten die Biebertaler Jungs noch das abschließende 10:8. Letztlich war der Sieg aber nicht gefährdet und die Dribbelbande jederzeit in der Lage, das Tempo wieder etwas anzuziehen und immer wieder ein Tor nachzulegen. Maxi Erbarth und Tarek Haubrich rieben sich immer wieder engagiert in Zweikämpfen mit Fabian Brunk und Nils Sehn auf und und gaben damit auch an die Mitspieler das Signal, auf hohem kämpferischen Niveau weiterzuspielen. Tolle Leistung von allen und letztlich dann nach dem Sieg auch noch die Übernahme der Tabellenführung, die das Team nun auch behalten möchte um als Staffelsieger die tolle Vorrunde beenden zu können. Diese entscheidet sich dann im letzten Gruppenspiel gegen den Tabellenzweiten und das punktgleiche Team der JSG Bell, die mit dem 98er Team unserer Freunde aus Kastellaun kicken. Innerhalb unserer JSG also eine ganz tolle Leistung, dass alle 3 Teams die ersten 3 Plätze besetzen.

Heute siegten im orangenen Dress der Dribbelbande:

Team in Biebern

Tor: Stefan Theiß und Maxi Kassner,
Yannik Vogt (3), Andy Link (4), Kilian Horn (3), Marius Retzmann, Joshua Braun, Tarek Haubrich, Marvin Hofrath und Maximilian Erbarth

 

 

 

 

F-Jugend

Saison 2008/2009

Spiel, Satz und Sieg beim internationalen Soccer Hallenturnier in Trier

Trier am 07.10.2007

Ein Team von 7 Spielern unserer F-Junioren der Dribbelbande kickten am Sonntag bei einem internationalen Hallenturnier in Trier. Mit Erfolg! Herzlichen Glückwunsch - macht weiter so!

Dribbelbande Siegerteam

Fußballnachmittag im September in Kastellaun

3 Freundschaftsspiele mit unseren F-Junioren am sonnigen Samstagnachmittag in Kastellaun
1. Spiel: Bambinis Kastellaun - 2000er (Spielanfänger)
2. Spiel: 1999er Team II - 2000er Team I
3. Spiel: 1999er Team I - E-Junioren Kastellaun

Dribbelbande F-Junioren

Oben: die Coaches Ralf Fischbach, Frank Schneider, Jörg Jakobs
Mitte: David Börsch, Jannik Schneider, Kilian Fischbach, Marvin Hofrath
Unten: Jan-Philipp Jakobs, Maximilian Kassner, Leon Vollmer

 

Die Teams der F-Junioren im Jahr 2007/2008

F-Junioren 2007/2008

JSG Hollnich F-Junioren

Die F-Junioren der JSG Hollnich im September 2007

von links hinten: Jana H., Jan-Philipp J., Marvin H., Leon V.
links vorne: Pia W., Sven M., Steven F., Jonas J., Kilian F.
es fehlen: David B., Joshua B., Pia L., Felix E., Kenneth St., Viktor A.,
Lukas L., Federico Sch., Nico H.

JSG Kastellaun F-Junioren
Die F-Junioren der JSG Kastellaunim September 2007

hinten von links: Frank Sch., Marius Sch., Maximilian S., Tom Sch., Siwan S-H
vorne von links: Jannik Sch., Dominic E., Tim B., Maximilian K., Kevin Sriprasan
es fehlen: Luca K., Maurice L., Kilian K., Edwin L., Philipp Sch., Niklas Sch., Marvin M.

 

Die F-Junioren im Jahr 2006/2007

Metternich

Die Mannschaft F-98 bei ihrem Turnier in Metternich bei Köln

Dribbelbande F-Junioren

stehendvon links: Coach Ralf Fischbach, Maximilian Erbarth, Leon Vollmer,
Jan-Philipp Jakobs, Yannik Vogt, Andreas Link, Kilian Horn, Coach Jürgen Vogt
kniend von links: Tarek Haubrich, Jonas Wald, David Börsch, Marius Retzmannund Marvin Hofrath 
liegend: StefanTheiß
Es fehlen: Coach Jörg Jakobs, Pia Wetzlar und Vivien Laszlo

Bambini

 

Unser Bambiniteam 2005/2006

Unser Bambini Team aus der Saison 2006

Unser Bambini Team aus der Saison 2005/2006
i

Bambinitag in Perscheid als WM-Vertreter Portugal

Bambinitag in Perscheid als WM-Vertreter Portugal
i i i

 

Stehend hinten von links: Jan-Philipp Jakobs, Viktor Amirschadjan, David Börsch, Fabian Fusenich, Pia Wetzlar
vorne von links: Steven Feldheiser, Jonas Jakobs, Maximilian Huth, Niklas Fusenich, Felix Erbarth 

i

 

stehend: Coachin Nanni Jago, Pia Wetzlar, Felix Erbarth, Steven Feldheiser, Viktor Amirschadjan, Coachin Jutta Feldheiser
sitzend: Jan-Philipp Jakobs, Jonas Jakobs, Jenny Amirschadjan, Daniel Kramer

 

 
 
Dribbelbande  | kontakt@dribbelbande.de