Get Adobe Flash player

Spvgg. Biebern – JSG Hollnich, 8. Meisterschaftsspiel am 05.11.2011

Nach einer schwachen 1. Halbzeit, stand es am Ende verdient 2:2 (1:0)

Heute bestritten wir unser letztes Punktspiel vor der Winterpause und waren zu Gast in Biebern.

Das Wetter war heute ideal zum Fussballspielen, mit viel Sonne und für diese Jahreszeit sehr warmen 18°C, freuten wir uns auf ein spannendes Fussballspiel.

 Unser Team zeigt sich heute sehr "fröhlich" !

In der Anfangsphase des Spiels, waren wir bereits nach 5 Minuten, einige mal gefährlich vor das gegnerische Tor gekommen. Mehrere Eckbälle erreichten aber nicht die Stürmer und auch der ein oder andere Torschuß, verfehlte sein Ziel.

In der 6. Minute hatte Janis Baumgarten, den Führungstreffer auf dem Fuß, aber leider prallte der Ball gegen die Innenseite der Querlatte. Der anschließende Angriff von Biebern führte zu einem gefährlichen Eckball, nachdem unser Keeper den Ball nur abprallen lassen konnte. Die Situation wurde aber durch unsere Defensive schnell entschärft. Nachdem David Börsch verletzt das Spielfeld verlassen musste, stimmte die Zuordnung in der Abwehrreihe nicht mehr und nach einem Konter und dem daraus resultierenden Eckball, ging Biebern in der 11. Minute mit 1:0 in Führung. Danach kam unser Team ein wenig besser ins Spiel aber nach wie vor setzten wir uns zu oft im Mittelfeld fest und Biebern kam immer wieder durch schnelle Konter gefährlich vor unser Tor. Unsere Abwehrspieler hatten heute große Probleme mit den schnellen Außenstürmern des Gegners.

Julian Vogt scheiterte in der 26. Minute am Bieberner Keeper, nachdem wir über ein gutes und schnelles Kombinationsspiel den Angriff eingeleitet hatten.

In der 2. Halbzeit, lief es dann aber besser, nachdem unser Coach Uli Feldheiser, die Aufstellung und die taktische Vorgabe verändert hatte. Das tat unserem Spiel gut und so erarbeiteten wir uns in den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit viele Tormöglichkeiten. Unser Spiel war nun druckvoller und variabler. Trotzdem passierte es doch immer wieder, das die Bieberner zu gefährlichen Kontermöglichkeiten kamen und so ging in der Minute der Ball nur knapp an unserem Tor vorbei und in der 44. Minute war es wieder unser Tormann, Maximilian Michel, welcher mit einer tollen Parade einen gefährlichen Torschuss halten konnte.

Der Ausgleichstreffer zum 1:1 erzielte Steven Feldheiser, in der 45. Minute, nach toller Vorarbeit durch David Börsch, der zwischenzeitlich wider eingewechselt werden konnte. Nur eine Minute später, war es wieder David Börsch, der einen gut platzierten Schuss in Richtung gegnerisches Tor brachte, aber der Keeper kam noch mit der “Fingerspitze” an den Ball und lenkte diesen knapp über das Tor.

Die Bieberner zeigten heute eine gute Leisung, vor allem in der Defensive und die sehr schnellen Aussenstürmer, schafften es immer wieder uns zu überlaufen. So geschah es dann in der 49. Minute, das wir nach einem Eckball, einen weiteren, wenn auch unglücklichen Gegentreffer hinnehmen mussten.

Trotzdem zeigte unser Team in dieser Phase des Spiels, sehr viel mehr laufbereitschaft als zuvor und durch das schnellere und genauere Abspiel war unser Spiel jetzt viel gefährlicher. Nachdem Marvin Hofrath kurz zuvor den Ball haarscharf am Tor vorbei geschossen hatte, war in der 50. Minute Julian Vogt zur Stelle und erzielte den verdienten Ausgleichstreffer, zum 2:2, nach einem tollen und schnellen Konter. Sein Schuss, aus 15 Metern Entfernung, senkte sich unhaltbar unter die Querlatte.

In der 55. Minute musste unser Tormann noch einmal zu Tat schreiten und vereitelte eine weitere gute Möglichkeit der Gastgeber.

Kurz vor Spielende hatte Marvin Hofrath zwei weitere gute Möglichkeiten, die Partie noch zu unseren gunsten zu entscheiden, aber leider gingen seine “Volleyschüsse”, in der 58. und 59. Minute, nur knapp am gegnerischen Gehäuse vorbei.

Mit dem Ergebnis können wir aufgrund des Speilverlaufs zufrieden sein, da wir heute auf einen gleichwertigen Gegner getroffen sind.

Klaus Vogt kommentierte dies wie folgt: “Ein 5:5 wäre heute gerecht gewesen”.  ;-)

Danke auch an unseren “Schiri” Kastor Börsch, für die heutige souveräne Leistung !

Aufstellung: Maximilian Michel – Luca Kötz (Maurice Lahm), David Börsch, Niklas Schneider, Federico Schmidt – Janis Baumgarten, Julian Vogt – Christian Doffing (Steven Feldheiser), Marvin Hofrath (Tim Groenenberg)

Spielbericht und Fotos: Rolf Schmidt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>