Get Adobe Flash player

JSG Hollnich – JSG Buch, 5.Meisterschaftsspiel, D1-Junioren, am 20.10.2011

Verdieneter Sieg und wichtige drei Punkte ! / JSG Hollnich – JSG Buch 2:1 (1:0)

Nachdem wir nun seit einigen Wochen (17.09.2011) kein Pflichtspiel mehr bestritten haben (Spielfrei, Spielverlegung und Ferien), waren unsere Jungs heute sehr „heiß“ auf die Partie gegen das Team der JSG Buch.

Im Hinspiel, trennten wir uns mit einem mageren 1:1 und heute war es von großer Bedeutung, drei wichtige Punkte, auf heimischen Platz einzufahren.

In der Zwischenzeit haben wir unser Team weiterhin verstärken können. Maximilian Michel, aus Kastellaun, welcher bis vor kurzem noch bei der JSG Buch gespielt hat, stand heute  für uns „zwischen den Pfosten“. Somit haben wir jetzt einen zweiten guten Torhüter neben Marvin Hofrath.

An dieser Stelle möchte ich auch noch erwähnen, dass wir sehr froh über unsere Verstärkung von der Mosel sind. Tim Groenenberg ist bereits am Anfang der Saison ins Team gekommen. Zum einen haben wir einen weiteren wertvollen Spieler in unserem Kader und zusätzlich ist auch das Engagement der „restlichen“ Familie sehr lobenswert. Tims Vater, Frank Groenenberg, ist ein „Fussballverückter“ so wie wir es auch sind und auf diesem Wege möchten wir uns sehr bei ihm bedanken, besonders für die Unterstützung beim Training!!!

Nun aber zum Spiel von heute:

Bei kaltem aber trockenem Wetter, ginge es heute in die „Rückrunde“ gegen die Jungs aus Buch.

Nach dem Anpfiff dauerte es 8 Minuten, bis wir nach einer zögerlichen und nervösen Anfangsphase, gefährlich vor das gegnerische Tor gekommen sind. Janis Baumgarten kam nach einer guten Hereingabe einen Schritt zu spät in den gegnerischen Strafraum, so das der Ball harmlos am Tor verbeirollte.

Ein wenig später verpasste Julian Vogt eine gute Tormöglichkeit, nachdem Tim Groenenberg eine Flanke in den Strafraum brachte.

Auch unser „neuer“ zweiter Keeper Maximilian Michel zeigte in der Anfangsphase Nerven und so wurde es im eigenen Strafraum nach einem verunglückten Abstoß sehr gefährlich, aber Maxi hat seinen Fehler mit einer guten Parade wieder gut gemacht.

Wenig später, war es wiederum die JSG Buch, welche eine gute Chance nicht nutzen konnten und den Ball knapp am Tor vorbei schoss.

In der Folgezeit, haben wir es aber geschafft, durch gutes Kombinationsspiel, einige Male zu weiteren Chancen zu gelangen, aber wie so oft, war das gegnerische Tor wie „zugenagelt“ und leider blieb uns zu diesem Zeitpunkt der hochverdiente Führungstreffer verwehrt.

Das Spiel war heute sehr kampfbetont und so spielte sich über weite Strecken das Geschehen im Mittelfeld ab und war geprägt von Ballverlusten und Fehlpässen auf beiden Seiten.

In der 17. Minute hatte unser, auf dem Feld spielende Keeper Marvin Hofrath, eine sehr gute Möglichkeit, die Führung zu erzielen. Nach einem guten Pass aus der Mitte, wollte er den Ball per Direktabnahme ins Tor schießen, aber leider ging dieser knapp über die Querlatte.

Nachdem die JSG Buch nach einem Konter, ebenfalls eine weitere Torchance vergaben hatte, war es in der 22.Minute Janis Baumgarten, der nach einem satten Schuss, das Tor wieder nur knapp verfehlte.

Kurze Zeit später, in der 25. Minute, nachdem der Gegner den Ball kurz vor unserer Strafraumgrenze verloren hatte, leitete Luca Kötz den Führungstreffer ein. Ein strammer Pass auf den kurz zuvor eingewechselten Steven Feldheiser brachte die Erlösung. Steven hatte sich nach einer guten Ballannahme sehr gut auf der linken Seite durchgesetzt und spielte einen Querpass auf Janis Baumgarten, dieser zögerte nicht lange und schoss mit „Links“ den 1:0 Führungstreffer!!!

Kurz vor der Halbzeitpause, kamen die Bucher Stürmer wieder gefährlich in unseren Strafraum, aber unsere konzentrierte Abwehr, machte diesen Versuch schnell zunichte und so ging es mit einer 1:0 Führung in die Halbzeitpause.

Auch die zweite Halbzeit war Phasenweise durch viel Kampf und vermeidbare Ballverluste auf beiden Seiten geprägt. Das stellenweise ungenaue Zuspiel, lag vielleicht auch ein wenig ein dem sehr „tiefen“ Boden.

Trotzdem erarbeiteten wir uns weitere Tormöglichkeiten, so dass es Tim Groenenberg war, der nach schönen Zuspiel in der 36. Minute nur haarscharf das Tor verfehlte.

Nur ein paar Minuten später, verfehlte Janis Baumgarten das gegnerische Tor, nach einem stramm geschossenen Freistoß.

In der Folgezeit ließ die Konzentration unserer Jungs etwas nach, so dass der Gegner immer mehr in Ballbesitz kam und zu oft vor unserem Tor war. Zwar konnten wir viele Male die Angriffe abwehren, aber wir schafften es nicht durch ein gutes Angriffsspiel die Defensive zu entlasten. Die Zweikämpfe wurden nicht mehr angenommen und die Bewegung Richtung Gegner war nicht mehr konsequent und aggressiv genug, sondern nur halbherzig. So geschah es dann auch in der 51.Minute, dass wir den 1:1 Ausgleichstreffer kassieren mussten. Aber manchmal ist so ein Gegentreffer vielleicht sogar gut, um die Spieler wieder wachzurütteln, obwohl wir Trainer und Betreuer eine solche Phase des Spiels nicht gebrauchen können (alleine schon wegen unserer Nerven!!).

Trotzdem konnten wir anschließend wieder etwas mehr Spielanteile gewinnen und den Gegner mehr und mehr in die eigene Hälfte drängen. Nachdem kurz zuvor Christian Doffing eingewechselt wurde, war es Federico Schmidt, welcher den Siegtreffer vorbereitete. Nach guter Flanke von der rechten Außenbahn, nutzte Christian Doffing die Gelegenheit uns schoss den Ball unhaltbar in gegnerische Tor.

Das 2:1 war somit auch das hochverdiene Endergebnis. Klasse Leistung Jungs! Weiter so! Aber macht es nicht immer so spannend ;-)

Aufstellung:

Maximilian Michel (Marvin Hofrath), Luca Kötz, Niklas Schneider, Federico Schmidt, David Börsch, Julian Vogt, Janis Baumgarten, Marvin Hofrath (Steven Feldheiser, Maurice Lahm), Tim Groenenberg (Christian Doffing)

Spielbericht: Rolf Schmidt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>