Get Adobe Flash player

E-Junioren JSG Sohren vs. JSG Kastellaun II 4 : 3 (0:1)

[showtime picasa=http://picasaweb.google.com/data/feed/base/user/102905259034158490383/albumid/5654692142113332417?alt=rss&kind=photo&hl=de transition=panandzoom rotationtime=5 transitiontime=1 transitionease=none autoplay=on controls=1234 showtext=off showalt=off shuffle=on]

Bilder von Beate Gößl

Wieder war es ein Freitag Spätnachmittag wo es für Kinder nichts schöneres gibt, als Fußball zu kicken. Ein herrlicher Rasenplatz, der bestens für ein E-Juniorenspiel hergerichtet wurde und viele mitgereiste Eltern sowohl aus Sohren und Umgebung als auch aus Kastellaun und Umgebung. Also hieß es um 18:15 Uhr nach dem Pfiff von Jan-Philipp, der sich heute als Schiedsrichter einmal beweisen wollte, lasst das Spiel beginnen. Leider waren unsere beiden Damen noch mit ihrem Papa unterwegs und suchten den Sportplatz in Niedersohren und so legten wir zuerst einmal los ohne Ergänzungsspieler. Nach 10 Minuten waren wir dann auch vollzählig und konnten zwecks Spielanalyse und individueller Hilfestellung, immer wieder durch wechseln.

Das Spiel spielte sich in den ersten 10 Minuten irgendwo im Mittelfeld ab, da sich beide Teams immer wieder in gut geführten Zweikämpfen neutralisierten. Dann konterte das Team aus Sohren immer wieder geschickt durch ihre schnellen Außenstürmer, scheiterten aber entweder an dem hervorragend aufgelegten Philipp Augustin oder am eigenen Mut, den Ball einfach mal auf statt neben das Tor zu schießen.

Aus Niedersohren 16. September 2011

Julius Hey und auch Maximilian Huth erspielten sich immer wieder gute Gelegenheiten durch gute Dribblings und schnelle Sprints mit dem Ball, doch auch ihnen konnte in der ersten Spielhälfte kein Tor gelingen. Nach einem Querpass von Jonas Jakobs konnte Pauline Eisinger kurz vor der Halbzeitpause den Fuß entscheidend “einbringen” und kickte den Ball hocherfreut zum 1:0 für das Team der JSG Kastellaun II ein.

In Halbzeit haben die Zuschauer und Eltern ein tolles Spiel von beiden Seiten erleben dürfen. Allerdings war für mich etwas unverständlich, dass gerade Eltern als Vorbilder für die Kinder von außen eine “Aggessivität” ins Spiel brachten, die bei einem Jugendspiel nichts zu suchen haben. Glücklicherweise behielten zumindest die Trainer beider Teams die Ruhe und so konnten sich die Jungs auch wieder mehr auf das Fußballspielen konzentrieren. Beide Teams spielten jetzt mit viel Leidenschaft und erspielten sich Torchancen am Fließband. Philipp Augustin machte seine Sache im Tor heute mehr als gut! Er hielt wirklich alles, was bis dahin auf sein Tor kam. In der 30. und 34. Minute “klingelte” es dann zum 1:1 und 1:2 im Tor der JSG Kastellaun. An beiden Toren war Philipp chancenlos. Aber seine Teamkameraden besannen sich auf das was sie können und so konnte Maximilian Huth mit 2 schnellen Turbodribblings in der 38. Minute ausgleichen und in der 42. Minute sogar in Führung schießen.

Da wir im E-Juniorenbereich nichts von “mauern” oder Ergebnissicherung halten, haben wir natürlich munter weiter gestürmt. Aber statt vielleicht noch ein 4. Tor nachzulegen, sind wir in der 49. und 50. und letzten Minute noch in zwei Konter gelaufen. Beide nutzte das Team aus Sohren zum vielumjubelten 4:3 Sieg.

So, jetzt heisst es, nicht die Köpfe hängen lassen, sondern weiter nach vorne schauen und jede Woche mit Lust und Spaß am Fußball, noch mehr lernen wollen. Der nächste Sieg kommt bestimmt! Und unserem Ziel, in jedem Spiel mindestens 3 Tore zu erzielen, sind wir auch gegen das Team aus Sohren treu geblieben. Also: Weiter machen und auch im kommenden Heimspiel, am Freitag in Hollnich gegen das Team aus Holzbach, gibt wieder jeder sein Bestes!

Aus Team JSG Kastellaun in Niedersohren am 16. September 2011

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>